"Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter Ihnen."
(Mt 18,20)

 

Dieses Versprechen, das uns Jesus Christus vor 2000 Jahren gab, gilt heute auch für dieses neue Medium, das sich "World Wide Web" nennt.
Jesus Christus hatte sich damals nicht exakt in Details festgelegt, er sagt einfach "Wo", was da nichts anderes heißen soll, als "irgendwo" oder "überall". Wir wissen natürlich, dass sich in diesem WWW auch "schwarze Schafe" treffen und teilweise hässliche, bitterböse bisweilen auch menschen-verachtende Beiträge zu finden sind. Dafür ist aber nicht das Medium "Internet" generell zur Verantwortung zu ziehen, denn es stellt lediglich die technische Grundlage für Veröffentlichungen aller Art zur Verfügung.

 Da es im Internet  (bis auf wenige Ausnahmen) keinerlei effektive Kontrolle gibt, bleibt es in der Verantwortung eines Jeden, was er veröffentlichen will. Es ist hier eigentlich ähnlich wie bei den Presserzeugnissen: es gibt dort gute und schlechte Beiträge, die bisweilen aber auf das gleiche Papier gedruckt werden.
Lassen wir uns nicht entmutigen.......setzen wir einfach den Contrapunkt, indem wir verantwortungsbewusst mit diesem großartigen Medium umgehen.

"Der Mensch ist der erste Freigelassene der Schöpfung"
(Johann Gottfried Herder)
......kommen wir dieser Verantwortung nach ..!??