Willkommen
 in unserer Pfarrgemeinde
Laudetur Jesus Christus
in aeternum - Amen



....mehr unter "Aktuelles


Patrozinium 2021 - Sonntag 4. Juli

Festgottesdienst um 10:30 Uhr - St. Peter und Paul


An unserem Patrozinium in St. Peter und Paul leider ist es auch in diesem Jahr (noch) nicht möglich, unserer Patroziniumsfest wie in vergangenen Jahren mit einem Pfarr- und Kinderfest in unserem Gemeindehaus zu verbinden. Geplant ist allerdings ein Frühschoppen-Hock im Pfarrhof nach dem Festgottesdienst, den unser Kirchenchor musikalisch gestalten wird. Wir laden herzlich dazu ein, diese Möglichkeit zu nutzen, um mit unseren neuen Pfarrern Martin Drathschmidt und Andreas Schneider ins Gespräch zu kommen.


 

Pater Andreas Fritsch aus unserer Gemeinde feiert silbernes Priesterjubiläum

an unserem Patrozinium am 4. Juli feiert Pater Andreas Fritsch mit uns in der Festmesse um 10:30 Uhr 
(lesen Sie auch die Vita von Pater Fritsch auf unseren Internetseiten)
"Priester in und aus unserer Pfarrgemeinde"

 

 


 

 

Unsere Schwarz-Orgel in St. Peter und Paul
wird jetzt definitiv restauriert, die erforderlichen Mittel werden bereitgestellt.


Die Orgelbaufirma Matz&Luge aus Rheinmünster wird die Arbeiten schon demnächst aufnehmen, man geht davon aus, daß das Instrument bereits im Jahre 2023 wieder erklingen kann. Die Kosten werden sich laut erzbischöflichem Ordinariat auf rund 600.000 Euro belaufen.
Das Ordinariat und die Erzbischof-Bernhard Stiftung unterstützen das Projekt finanziell. 100.000 Euro kommen aus dem Denkmal-Schutz Programm der Bundesregierung.
Wir werden über den Fortgang der Dinge regelmäßig berichten.
(foto: Patrick Pelster)

 


 

 


In Memoriam

Pfr. i.R., G.R. 

Wolfgang Gaber



Kaplan in St. Peter und Paul, Bühl
von 1973-1977


verstorben in Oftersheim am 10. Juni 2021 mit 73 Jahren.
Es war der 48. Jahrestag seiner Primiz.

Kaplan Gaber tat seinen Dienst unter Stadtpfarrer August Meier
und war bei uns sehr mit der Jugend verbunden.
Er war auch einer der Initiatoren zur Beschaffung der aktuellen Rieger-Orgel.
Sein Leben war neben dem Priestertum die Musik.
Die Orgel zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen zu spielen, war seine eigene größte Freude.

"Zum Paradies mögen Engel dich geleiten,
die heiligen Märtyrer dich begrüßen
 und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem.
Die Chöre der Engel mögen dich empfangen.
und durch Christus, der für dich gestorben , 
soll ewiges Heil Dich erfreuen"

 



Fronleichnam bei uns 
in St.Peter u. Paul

...bis auf den letzten Platz waren die Stühle auf dem Kirchplatz belegt und auch die Stehplätze waren schon rar, als sich bei
strahlendem Sonnenschein Pfarrer Schneider und eine große Zahl Ministranten ihren Weg über den Platz zum Altar vor dem Hauptportal bahnten.
Mit deutlich wahrnehmbarer Freude begrüßte Pfarrer Schneider die große Schar der Gläubigen zu Beginn des Gottesdienstes.
Die vorgeschriebenen Regeln zur Versammlung des Gottesvolkes waren eingehalten, die Schola mit vier Frauen des Kirchenchores war parat, die Feier mit ihren Gesängen zu bereichern. Auch die drei Bläser aus unserer Stadtkapelle waren bereit für ihren musikalischen Einsatz.
"Einen Menschen erkennt man nach längerer Abwesenheit nicht immer gleich am Aussehen wieder, sondern eher an seinen typischen Bewegungen, seinen Gesten und seiner persönlichen Art wie er auftritt", so leitete Pfarrer Schneider seine Predigt ein. 
So wäre es auch den beiden Jüngern gegangen, die mit dem Fremden in Richtung Emmaus damals gingen.
 Sie erkannten Jesus weder an seinem Aussehen, noch an seiner Stimme. Erst als er in einem Gasthof das Brot nahm , es brach und verteilte, da wäre es ihnen wie Schuppen von den Augen gefallen: Das ist ohne jeglichen Zweifel: Jesus!
Beim letzten gemeinsamen Abendessen der Jünger mit Jesus, wäre das Signal gesetzt worden, wie sich Christen heute beim Brechen des Brotes sicher erkennen würden.
Christus ist in der Gestalt des Brotes bis heute unter uns, ein unverkennbares Zeichen.
Vor dem eucharistischen Segen intonierte die Schola sehr ergreifend das "Tantum Ergo" .
Mit dem Segen in alle Himmelsrichtungen und dem unter den Corona-Schutzmasken der Gläubigen ansatzweise zu hörenden und von der Schola geführten "Großen Gott wir loben dich" im Te Deum ging der Gottesdienst zu Ende. 
Es war nicht wie immer.....die Prozession und damit der Weg Christi im Brot zu den Menschen der Stadt war leider durch die Pandemie nur virtuell möglich. 
Pfarrer Schneider dankte allen Beteiligten und Helfern, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen hatten aufs Herzlichste und schickte das Gottesvolk in einen schönen, sonnigen Feiertag.

R.Loeper Text und Foto



..... einige Impressionen hier


 



Quelle ABB v. 25.Mai21/Katrin König-Derki


 

Festmesse zu Pfingsten und Begrüßungsgottesdienst
 für unsere beiden neuen Pfarrer
Andreas Schneider und Martin Drathschmidt

Hören Sie hier Ausschnitte aus dem Gottesdienst




 

 



Neue Frontansicht unseres Gemeindehauses.......
(foto: Bernhard Götz)

 


Änderung der Gottesdienstzeiten ab Pfingsten 2021

Ab Pfingsten sind die neuen Pfarrer Andreas Schneider und Martin Drathschmidt in unserer Seelsorgeeinheit. 
Mit dieser Neubesetzung wird eine Änderung der Gottesdienstzeiten wie folgt notwendig werden:

St. Peter u. Paul, Bühl
Die Werktags- und Samstagsgottesdienste werden immer um 18:30 Uhr sein, die Gottesdienste am Sonntag um 10:30 Uhr.
Die Tage für die Werktagsgottesdienste sind mittwochs und freitags.
Ein Vorabendgottesdienst am Samstag ist vorgesehen.

St. Maria, Kappelwindeck
Werktagsgottesdienste sind dienstags und donnerstags. um 18:30 Uhr.
Am Sonntag wird die Hl. Messe um 09:00 Uhr gefeiert.

Der Hintergrund für diese Änderungen liegt darin, dass damit eine bessere wechselseitige Einteilung der Zelebranten (und auch Organisten) in der gesamten Seelsorgeeinheit gewährleistet wäre.




Gottesdienste

zu ersehen im Pfarrblatt
zu erreichen über den Navigationsframe

 


 


 


Änderung der e-mail Adresse unserer
Pfarrei St. Peter u. Paul

     Neue Adresse :   pfarramt.buehl@kath-buehl.de

*****
Neue e-mail Adressen haben auch unsere Pastoralreferenten:

heribert.scherer@kath-buehl.de
nikolaus.wisser@kath-buehl.de


 

Pastoralreferent Heribert Scherer zu unserem Pfarreimotto 2021:

Wir haben inzwischen eine ganze Reihe Zuschriften zum Thema bekommen. Um der Gewichtung des Beitrags nachzukommen, hat sich die Redaktion entschlossen, eine neue Seite in unserem Angebot aufzumachen.
Sie erreichen diese neue Seite hier unter "....damit ihr Hoffnung habt" oder über den Navigationsframe links........

 


Weitere Einschränkungen werden für unsere Vinzenzkonferenz bestehen bleiben
Besuche im Krankenhaus sind noch nicht möglich.
Besuche zu Geburtstagen in Privathäusern sind nur nach Rücksprache und auf Wunsch möglich.

(Näheres unter "Veranstaltungen" im Navi-frame.)
Es wird immer einen Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr und am Freitag 19 Uhr in St.Peter und Paul gefeiert werden können, 
dies dank einiger Priester, die immer wieder gerne aushelfen.


---------------------------------------------------------------

Seelsorge im Bühler Krankenhaus und den Heimen

In diesen herausfordernden Zeiten können wir von der Seelsorge nicht wie gewohnt Gottesdienste im Bühler Krankenhaus und den Heimen anbieten. Wir laden dazu ein, die Gebetszeiten und Gottesdienste im Radio, Fernsehen oder Internet mitzufeiern - soweit das möglich ist. Mehrmals am Tag läuten die Glocken unserer Kirchen - eine Zeit zum Hinhören, Innehalten und gemeinsamen Beten! Wenn Sie ein Anliegen haben, erreichen Sie Pastoralreferent Heribert Scherer unter 07223-2819935 oder per Mail unter
scherer@pfarrei-peter-paul.de


Unsere Pfarrkirche ist über den Tag immer zu einem stillen Gebet geöffnet.

*******************************************************



Die Proben des Chores "Intakt"
finden bis auf weiteres nicht statt.

Ökumenisches Stadtgebet
findet bis auf weiteres nicht statt.

Krankenhausgottesdienste am Samstagabend
Klinikseelsorger Heribert Scherer teilt mit, dass die Gottesdienste
 im Krankenhaus
aus bekannten Gründen bis auf weiteres nicht stattfinden können.

 


Wir werden weiterhin an dieser Stelle über Änderungen bzw. Neuigkeiten informieren....



Herzlich Willkommen
in unserer
Pfarrgemeinde

Laudetur Jesus Christus
in aeternum - Amen

"Initium sapientiae, timor Domini"
"Der Respekt vor Gott,
 ist der Anfang der Weisheit!"


(Franz Xaver Lender)



Foto: Marcel Fischer

Die große Kreisstadt Bühl liegt zwischen Offenburg und Baden-Baden genau da, wo die Vorberge des Schwarzwaldes sanft zur  Rheinebene übergehen. 
Unser Bühl ist eingebettet in eine Landschaft, gesegnet mit Wein und Zwetschgen, geprägt vom Fleiß der 28.665 Einwohner.
Unsere Pfarrei St. Peter und Paul, Bühl-Kernstadt ist seit 1. Januar 2015 Teil der großen Seelsorgeeinheit Bühl/Vimbuch

 
Wie sind wir erreichbar?
e-mail Pfarramt :  pfarramt.buehl@kath-buehl.de
Telefon Pfarramt Bühl: 07223 - 281993- 0 
Telefax Pfarramt Bühl: 07223 - 281993- 2
Adresse Pfarramt Bühl: Ulrika-Nisch-Weg 1, D - 77815 Bühl
Öffnungszeiten Pfarrbüro: 
Montag und Donnerstag
8.30 Uhr  – 12.30 Uhr  und  14.30 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag,
10.00 Uhr  – 12.30 Uhr  und  14.30 Uhr – 17.00 Uhr
Mittwochs ganztags geschlossen.
Freitag

8.30 Uhr  – 14.00 Uhr

Pfarrblatt mit Gottesdiensten 
Tauftermine
Leitungs- und Seelsorgeteam
Ansprechpartner (Pfarramt, Gruppen, Vereinigungen, Kreise)
Veranstaltungen und Termine
 


Pfarrgemeinde St. Maria, Kappelwindeck

Pfarrgemeinden Johannes der Täufer, Vimbuch -  Hl. Blut, Weitenung - St. Dionys, Moos

Förderverein zur Erhaltung der historischen Schwarzorgel der Stadtpfarrkirche Bühl (Baden) e.V.
ev. Johannesgemeinde Bühl

Impressum | Datenschutz